Nadou

Nadou

Montag, 17 Dezember 2018 08:43

Beziehung, kennelernen, nikah

Salam aleikum
Ich bin 30 Jahre alt Muslimin und bin in einer „Beziehung“ mit einem 35 lährigen muslim.

Wir beide sind praktizierend. Ich seit kurzem und bin sehr bemüht mir vieles anzueignen und stetig dabei zu lernen, was ich in der Zeit davor vernachlässigt habe.
Mein Problem besteht das mein Partner kein Nikah machen möchte was ich gerne schon viel früher machen möchte. Wir sind 1,5 Jahre zusammen. Wir haben eine fromme Beziehung und leben keusch. Das ist aber jedoch der einzige Aspekt.
Ich wünsche mir seit langer Zeit dass er mich bei seinen Eltern vorstellt. Dies passiert leider nicht. Für mich ist in einer muslimischen Beziehung mit Absicht auf Heirat es unverzichtbar. Er möchte aber noch länger warten und tut mir dies vorenthalten.
Ich selber habe meinen Eltern schon nach ein zwei Monaten von ihm erzählt weil ich dies für richtig halte. Ich denke in einer muslimischen Beziehung ist es von geraumer Wichtigkeit dass die Eltern eine große Rolle spielen. Ich weiß leider so langsam nicht weiter und weiß auch nicht wie ich weiter argumentieren kann. Für mich fühlt es sich falsch an. Falsch erst vorgestellt zu werden wenn man sich verlobt. Was für mich ok wäre wnen es Zeit nah geschieht. Aber er will sich zu viel Zeit lassen und geht nicht auf meinen Wunsch ein. Meine Eltern sind selber der verletzt darüber und stellen langsam auch fragen warum er keinen Schritt weiter geht. Wie soll ich handeln oder wo soll ich darüber denken ?